Studio Hannover

Digitalisieren & Restaurieren

Gelegentlich widmen wir uns auch der Aufarbeitung historischer Ton- und Bildträger für Privat- und Firmenkunden. Um alte Cassetten, Tonbänder oder Filme vor dem Verfall zu retten.

Lassen Sie jetzt Ihre Hochzeits- und Urlaubsfilme ins digitale Zeitalter überführen. Denn je älter Ihre Aufnahmen werden, um so wertvoller sind sie.

Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin zur persönlichen Übergabe unter 0511 212233. Danach erhalten Sie nach Analyse Ihrer Analogmedien ein individuelles und marktgerechtes Angebot.

Wie die Digitalisierungsarbeiten im Studio Hannover ablaufen, sehen Sie in diesem kurzen YouTube-Film:

YouTube-Video Studio Hannover

Welche Ton- und Bildträger können digitalisiert werden?

Die Kosten für Kleinaufträge bis 30 Minuten Laufzeit
(alle Preisangaben inkl. 19 % MwSt) betragen:

Der Mindestauftragswert beträgt 13,00 Euro, bei Super-8-Filmen 21,00 Euro. Für Digitalisierungsarbeiten mit längeren Gesamtlaufzeiten erhalten Sie großzügige Rabatte auf die Minutenpreise:

ab 30 Minuten: 10 %
ab 60 Minuten: 20 %
ab 90 Minuten: 30 %
ab 180 Minuten: 40 %
ab 240 Minuten: 50 %

Schnittarbeiten werden gesondert berechnet, kosten aber nicht die Welt. Soll beispielsweise eine Langspielplatte auf CD-Format gebracht werden, können die Titel extrahiert und einzeln auf CD gebrannt werden, damit man diese am CD-Player auch separat ansteuern kann. Solche Separationen kosten pro Titel 0,70 Euro.

Audiorestaurationen gehen meist schnell von der Hand und sind im Preis inbegriffen: insbesondere das Herausfiltern von Knacksen, Brummen oder Rauschen.

Videomaterial wird leicht skaliert (vergrößert), so dass auf modernen Flachbildschirmen keine ausgefransten Ränder zu sehen sind. Zudem werden am Anfang und Ende eines Films Schwarzblenden gesetzt und der Ton wird ein- bzw. ausgeblendet. Dies alles wertet Ihre damaligen Aufnahmen deutlich auf. Auch der Ton wird mit professioneller Messtechnik so ausgesteuert, dass Sie saubere Ergebnisse erhalten.

VHS-Video auf DVD, Blu-Ray oder USB-Stick

Wichtig ist, dass Bild und Ton absolut synchron zueinander bleiben. Dies klappt mit Consumertechnik so gut wie nie. Irgendwann laufen Bild und Ton aus dem Ruder - so etwas möchte wirklich niemand sehen. Wir halten daher hochwertige Audio- und Videotechnik vor, die die analogen Bild- und Tonsignale absolut synchron zueinander digitalisieren.

Um Zeit und Kosten durch die Erstellung digitaler optischer Datenträger zu vermeiden, liefern wir Ihre Videodaten bevorzugt als DVD- oder Blu-Ray-Ordner auf einer USB-Festplatte oder einem USB-Stick aus. So können Sie sich selbst im Handumdrehen DVDs oder Blu-Rays brennen.

Moderne Fernseher spielen digitales Videomaterial auch direkt über einen USB-Stick ab. Auf Wunsch erhalten Sie Ihre digitalisierten Filme im entsprechenden Format.

Das Erstellen optischer Datenträger wird mit 3,20 Euro pro Audio-/Daten-CD und 6,40 Euro pro Video-/Daten-DVD berechnet. Wann immer es geht, möchten wir dies aber vermeiden und raten zur Auslieferung auf Festplatte oder USB-Stick.

Optische Datenträger eignen sich auf gar keinen Fall für die Langzeitarchivierung. Selbst bei schonendster Aufbewahrung sind diese Datenträger nach wenigen Jahren nicht mehr lesbar und unrettbar verloren. Bewahren Sie Ihre Audio- und Videodaten bitte immer auf Festplatten auf und teilen Sie die Daten möglichst oft in Ihrer Familie. Erstellen Sie regelmäßig Backups Ihrer Digitalisate. Denn auch Festplatten können überraschende Defekte aufweisen - vom Fallenlassen, Diebstahl oder Überschwemmung ganz zu schweigen.

So können Sie zahlen

Bar, auf Rechnung oder mit allen gängigen ec- und Kreditkarten.

Bildquelle: © Andre Müller (pixelio.de), KMJ (KMJ/Wikipedia)